El Hierro.eu

Der Reiseführer für Urlaub und Reisen auf der Kanaren-Insel

El Pinar auf El Hierro

El Pinar ist die jüngste der drei Gemeinden auf El Hierro und verteilt ihre rund 85 km² auf den südlichen Teil der Insel. Denn erst im September 2007 wurde der Ort eine eigenständige Gemeinde, zuvor gehörte El Pinar zur Gemeinde La Frontera.

Der Verwaltungssitz der Gemeinde ist im gleichnamigen Ort El Pinar, welcher die älteste Ortschaft der Insel ist. Das Landschaftsbild der Gemeinde wird über große Strecken von Pinienwäldern gekennzeichnet, was die Herkunft des Namens erklärt. Dieser Wald wurde von den Einwohnern stets genutzt, ob nun als Heiz- oder Baustoff. Auch die Piniennadeln wurden verwendet, z.B. als Viehfutter.

Mittlerweile liegt der wirtschaftliche Schwerpunkt aber auf der Landwirtschaft, genauer gesagt auf dem Obst- und Gemüseanbau. Die Naturlandschaft El Pinars zeichnet sich zur richtigen Jahreszeit durch blühende Wiesen und Bäume aus, was eine Wanderung mit beeindruckenden Impressionen versüßt. Besonders schön blüht hier der Mandelbaum.

Für diese Wanderungen eignet sich El Pinar als Ausgangspunkt perfekt, z. B. um auf der einzigen Freizeitanlage der ganzen Insel zu zelten. Dieser Campingplatz, Hoya del Morcillo, bietet neben Grillplätzen und Wasserstellen auch einen Fußball- und einen Spielplatz. Das beeindruckende ursprüngliche und natürliche Ambiente, geprägt durch die teilweise uralten und riesenhaften Pinien, macht hier aber den eigentlichen Reiz von El Pinar aus.

Aktuelles Wetter El Pinar