El Hierro.eu

Der Reiseführer für Urlaub und Reisen auf der Kanaren-Insel

El Hierro: Gastronomie und Spezialitäten

Die Gastronomie und Spezialitäten auf El Hierro sind für Reisende besonders interessant. Die Gaststätten der Insel sind nämlich weitgehend vom „Einheitsbrei“ des Massentourismus verschont geblieben und so kann man die echte Küche El Hierros tatsächlich heute noch kennenlernen und genießen.
Gastronomie und Spezialitäten auf El Hierro

In den kleinen Gaststätten der einzelnen Dörfer finden sich für die Kanaren typische Gerichte wie Fisch und Ziegenfleisch. Dazu werden Kartoffeln gereicht, die in Salzwasser mit der Schale gekocht wurden. Der frischgefangener Fisch gehört zu den besonderen Spezialitäten von El Hierro. Als Besucher El Hierros sollte man schon im Vorfeld wissen, dass Fisch zu den Hauptnahrungsmitteln auf der Insel gehört.

Wer kein Freund von Fischspeisen ist, der kann auf die anderen Spezialitäten El Hierros zurückgreifen, nämlich auf kleine Käsekuchen, Quesadillas genannt, oder auf den vegetarischen Gofio-Brei, der aus Getreide und zahlreichen anderen Zutaten, wie z.B. Honig, Bananen oder Rosinen, zubereitet wird. Gofio gilt als ältestes überliefertes Nahrungsmittel der Kanarischen Inseln und ist somit eine Spezialität, die Sie auf jeden Fall gegessen haben müssen!

Das staatliche Parador Hotel in der Nähe von Valverde bietet gehobene Küche, wo auch internationale Gerichte geordert werden können.

Nicht nur kulinarische Freuden, sondern auch eine atemberaubende Atmosphäre, bietet das Restaurant auf dem Mirador de La Peña. Das edle Restaurant wurde vom Künstler Cesar Manrique bei der Gestaltung des Aussichtspunktes geplant und gilt als architektonische Meisterleistung. Nicht zuletzt deshalb, weil es aus dem inseltypischen schwarzen Vulkangestein gebaut wurde. Die Küche des Restaurants auf dem Mirador hat sich auf die inseleigenen Speisen spezialisiert.

Insgesamt bietet die Gastronomie auf El Hierro also etwas, das kaum noch zu finden ist: Echte einheimische Spezialitäten.